Kategorie-Archiv: Projekte 2020

Hasan

Hallo,
mein Name ist Hasan. Ich bin neun Jahre alt und ich wohne gemeinsam mit meiner Mama und meiner älteren Schwester in Stockerau. Schon ganz früh hat man bei mir viiiiele Untersuchungen durchgeführt und jede Menge Diagnosen festgestellt. Hui, das sind ganz schön Hasanschwierige Wörter. Jedenfalls hat alles etwas mit Autismus und Entwicklungsstörung zu tun. Da ich mich nicht so gut verständigen kann, versucht meine Mama alles, mich zu fördern und mir Unterstützung zu geben. Eine wichtige Hilfe für mich ist die Fachassistenz des „Dachverband Österreichische Autistenhilfe“. Dabei lernt ein Fachpersonal mit mir, wie ich meine Bedürfnisse und Wünsche, zum Beispiel durch das Zeigen auf bestimmte Bilder, besser ausdrücken kann. Auch für meine Schwester ist die Zeit in der die Fachassistenz bei mir ist sehr wichtig, weil dann unsere Mama einmal nur Zeit für sie hat.
Vielen Dank lieber Verein Moritz für die finanzielle Unterstützung, dass die Fachassistenz zu mir nach Hause kommen kann!

Zusätzlich wollen wir für Hasan ein iPad mit einem speziellen Sprachprogramm finanzieren, um damit seine Kommunikationsmöglichkeit vor allem auch in der Schule zu unterstützen.

Sebastian

Sebastian2Sebastian wohnt bei einer liebevollen Pflegefamilie, da ihn seine Eltern verlassen haben, als er ein Baby war. Sein Körper gehorcht ihm nicht. Mit seinen 21 Jahren musste er sich jeden kleinen Schritt sehr hart erarbeiten. Jetzt sucht er dringend eine Perspektive für sein Leben – und es gibt tatsächlich seine sehr lebendige Perspektive – einen Partnerhund.  Ein treuer Gefährte, der Sebastian dank seiner umfassenden Ausbildung und seines liebevollen Charakters überallhin begleiten darf und der von ihm versorgt werden muss. Ein Partnerhund ist sehr wertvoll – in jeder Hinsicht. Er kostet 18.000 Euro –  eine Summe, die weder Sebastian noch seine Pflegeeltern aufbringen können. Wir wollen die Familie bei der Finanzierung unterstützen!Sebastian1

Larissa

Larissa iLarissast 2011 mit dem seltenen Gendefekt Cornelia de Lange Syndrom Typ 5 geboren.
Zu ihrem Gendefekt gehört eine geistige Retardierung, sowie eine Sinnes- und Wahrnehmungsstörung. Weiters gehört eine Wachstumsstörung, Hörstörung und einige Organische Missbildungen zu ihr.
Larissa kann nur ganz wenige Wörter sprechen. In der Schule und zuhause verständigt sich die Familie  zum Teil mit der Gebärdensprache, welche jedoch den Kreis zur Kommunikation ziemlich einschränkt. In der Schule wird jetzt begonnen mit dem Programm MetaTalk (Sprachprogramm), welches nur auf dem iPad installiert werden kann, zu arbeiten, damit eine bessere Verständigung stattfinden kann. Wir haben der Familie die Finanzierung eines iPad’s mit dem Progamm ermöglicht.

Nina

Nina ist Nina4 Jahre und 2 Monate und leidet unter frühkindlichen Autismus. Sie kann nicht sprechen und drückt sich nur durch Gesten und Gekreische aus.

Zurzeit besucht sie einen Kindergarten  mit einer Stützkraft, da sie mit anderen Kinder nicht kann. 3 mal am Nachmittag wird sie von einer netten Familie betreut, welche Erfahrung mit Kindern mit Autismus hat was natürlich mit Kosten verbunden ist. In weiterer Folge sind zusätzliche Therapien 2 mal die Woche angedacht.

Nina wohnt mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder im Bezirk Tulln. Leider ist ihre Mutter frühzeitig verstorben. Wir wollen den Vater bei den Kosten für die Nachmittagsbetreuung unterstützen.

 

STEFAN

Stefan aus Stockerau hat sehr viel Gewicht abgenommen und benötigt jetzt eine Rollstuhl-Sitzverkleinerung, damit er wieder sicher in seinem Rollstuhl sitzen und sich fortbewegen kann. Die hohen Kosten dafür sind für seine alleinerziehende Mutter schwer aufzubringen – daher werden wir mit dem Reinerlös vom Stopplerball 2020 die Kosten dafür übernehmen.